Wartung

logo infoFür Mai/Juni 2016 ist eine Exkursion nach Tschechien geplant.
Informationen ab Februar an den Vereinsabenden

Einladung Boerse LinzMessetermin: 14. Dezember 2014
Öffnungszeit: 9:00 bis 16:00 Uhr - Eintritt frei
Veranstaltungsort: Palais Kaufmännischer Verein in A-4020 Linz, Bismarckstraße 1

Unsere internationalen Aussteller zeigen Mineralien, Fossilien Schmuck und Esoterikartikel aus Mineralien.
In den barocken Sälen des Palais Kaufmännischen Vereinshaus stellen seit nahezu 5 Jahrzehnten Aussteller
aus In und Ausland erlesene Prunkstücke, wunderschönen Schmuck und Esoterikwaren aus.

Kontakt: Ing. Siegfried Gottinger
4201 Eidenberg, Am Donaublick 8
Telefon: 07239 / 6329
Handy: 0664 / 360 8 722
E-Mail: obmann.lg@minfoss-ooe.at
Homepage: www.mineralienmesse-linz.at

Unsere diesjährige Exkursion führte uns in den Harz im Grenzgebiet zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt (ehem. DDR). Nach individueller Anfahrt wurde im Hotel "harzlodge" in Goslar Quartier bezogen.

Am ersten Exkursionstag wurde am Vormittag die Mineraliensammlung der Universität Clausthal-Zellerfeld besichtigt, am Nachmittag erkundeten wir im Rahmen einer Stadtführung die mittelalterliche, ehemalige Pfalz = Kaiserstadt Goslar. Der nächste Tag war dem Besucherbergwerk Rammelsberg gewidmet, nachmittags fuhr ein Teil unserer Gruppe mit der Schmalspur-Dampfeisenbahn auf den Brocken, den ehemaligen Grenzberg zur DDR.

Leider konnten wir am nächsten Tag, nicht so wie ursprünglich vereinbart, die Steinbruchanlage in Bad Harzberg aufsuchen, die bereits erteilte Bewilligung wurde leider zurückgezogen. Als Ersatzprogramm wurde in Clausthal die ehemalige Silbergrube "Samson" mit dem Schaubergwerk besucht. In einer überaus kompetenten Führung wurden uns die beinahe unmenschlichen Arbeitsbedingungen der damaligen Zeit erläutert. 

Am Nachmittag war es endlich so weit, dass wir den Steinbruch Winterberg in Bad Grund besuchen konnten. Bei ziemlich schlechtem Wetter - es gab zwischendurch immer wieder Regenschauer - konnten Calcit, Baryt, kleinere Quarze und schwarzer Glaskopf gesammelt werden.

Der nächste Tag, eigentlich schon der Heimreisetag, versprach schöneres Wetter und so konnten wir dann in  der riesigen Steinbruchanlage von Winterberg schöne Calcite, Quarze und Baryte bergen.

War die Exkursion insgesamt von sehr durchwachsenem Wetter begleitet und die Fundmöglichkeiten - in Bezug auf die erforderlichen Bewilligungen - doch sehr eingeschränkt, haben wir doch schöne Einblicke aus montanhistorischer Sicht des ehemaligen Bergbaugebietes "Harz" mit nach Hause nehmen können. 

Unsere heurige Pfingstexkursion führt uns nach Deutschland in die Pfalz und zwar in das Gebiet zwischen Bingen am Rhein und Idar-Oberstein. Die Exkursionsleitung vor Ort wird von Hubertus Hühne wahrgenommen, welcher bei der Ortsgruppe Linz schon einen Vortrag gehalten hat und somit bereits bekannt ist.

Vorgesehen sind Fundstellen in Stromberg, Langenthal, Steinkaulenberg, Bundenbach und Juchem (Idar-Oberstein), Steinkaulenberg, Änderungen sind wetterbedingt durchaus möglich.

Unser Quartier liegt im Raum Bingen/Stromburg, der Preis beläuft sich auf ca. 50 - 60 € pro Person und Tag für Nächtigung/Frühstück, zusätzlich wird ein Exkursions-beitrag für Herrn Hühne von  20,00 € pro Person zu entrichten sein.

Rechtzeitig vor Abreise wird eine Exkursionsbesprechung statfinden. Die Exkursion wird wie immer mit Privat-PKW durchgeführt. Die Fahrstrecke von Linz bis nach Bingen beträgt rd. 600 km.

Nähere Informationen demnächst. Anmeldungen bei Siegfried Gottinger unter: s.gottinger@aon.at oder tel. 0664 / 360 87 22.